Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Energieberatung    

Nutzen Sie intelligente Konzeptionen!

Kleine und Mittelständische Unternehmen (KMUs) des produzierenden Gewerbes können sich relativ einfach einen Großteil der gezahlten Stromsteuer von 2,05 Ct pro Kilowattstunde zurückholen- wir zeigen Ihnen wie es geht!

Anfrage  >>

Biogasanlagen haben in der Regel viele ungenutzte Effizienzpotentiale- häufig mehr im konzeptionellen als im technischen Bereich. Zusatzerlöse bei einer durchschnittlichen BGA in Höhe von 60-80 T€ im Jahr können erzielt werden!    

Anfrage >>

Lösungen

Energieberatung OM

Rendite und Umweltschutz

 

Das Energieaudit

Größere und verbundene Unternehmen sind per Gesetz verpflichtet, ab 5. Dezember 2015 ein Energieaudit nachzuweisen. Aber auch für kleinere Unternehmen kann sich ein solches auszahlen.

Durch ein Energieaudit lassen sich die wesentlichen Energieflüsse eines Unternehmens offenlegen und Energieeffizienzpotenziale identifizieren. Grundlage hierfür ist die systematische Erfassung und Analyse der Energiedaten. Im Ergebnis wird ein Abschlussbericht erstellt, der vorhandene Energieeinsparpotenziale ausweist und auf der Basis von Wirtschaftlichkeitsberechnungen sinnvolle Energieeffizienzmaßnahmen empfiehlt. Normiert ist das Energieaudit in der DIN EN 16247-1.

Zwar gilt für große und verbundene Unternehmen seit 2015 eine gesetzliche Pflicht zur Durchführung eines Energieaudits, doch ist ein solches auch mit deutlichen Vorteilen verbunden: so können Unternehmen ein Audit als Vorstufe für die Einführung eines komplexeren Energiemanagementsystems nutzen. Denn auf der Grundlage der gewonnenen Daten aus der Verbrauchserfassung und der eingesetzten Energieträger ist die Weiterentwicklung eines Energieaudits zum Energiemanagementsystem (EnMS) nach ISO 50001 möglich. Kleine und mittlere Unternehmen  (KMU) können ein Audit beispielsweise als Entscheidungsgrundlage für Investitionen in Energieeffizienzmaßnahmen nutzen. Darüber hinaus erfordert die Inanspruchnahme bestimmter steuerlicher Vorteile ebenfalls ein Energieaudit als Voraussetzung.

Quelle: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

 

Sofort testen- klicken Sie auf die Grafik!

Sofort testen- klicken Sie auf die Grafik!

 

 

 

 

Sehr geehrte Besucher unserer Website,                   

 

wir freuen uns, dass Sie auf uns aufmerksam geworden sind.

Als erstes möchten wir Ihnen vermitteln, was Sie von uns erwarten können:

Wir helfen Ihnen, Ihre Gas- und Stromkosten drastisch zu senken.

Wie funktioniert das?

Wir setzten mit zwei Hebeln an:

1. Sie bekommen von uns Hilfe beim Einsparen von Energie- möglichst ohne Komfortverlust!

 2. Sie bekommen Ihre Energie mit unserer Hilfe deutlich günstiger.

 

Der sog. Spitzenausgleich ermöglicht Unternehmen des produzierenden Gewerbes eine teilweise Erstattung der Strom- bzw. Energiesteuer. Voraussetzung hierfür ist ein Testat einer akkreditierten Konformitätsbewertungsstelle zur vollständigen Einführung eines Energiemanagementsystems gemäß DIN EN ISO 50001:2011 oder eines alternativen Systems nach SpaEfV. Für das Jahr 2015 ergeben sich nochmals erweiterte Anforderungen für alternative Systeme.

Welche Fragen und Möglichkeiten sich für Ihr Unternehmen ergeben, zeigen wir Ihnen gerne auf.

 

Ihr Team von der Energieberatung Oldenburger Münsterland in Cloppenburg

 


technische Effizienz

Ipsum factorial non deposit quid pro quo hic escorol. Olypian quarrels et gorilla congolium sic ad nauseum. Souvlaki ignitus carborundum e pluribus unum. 
Lorem

wirtschaftliche Effizienzpotentiale

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. 
Lorem


"ein Unternehmen kann durch die Identifikation und intelligente Nutzung seiner Effizienzpotentiale deutliche Ertragssteigerungen und damit auch Wettbewerbsvorteile erzielen"

— Dirk Südkamp, Effizienzconsulting